MORE - Flüchtlingsinitiative der Universitäten

Aktuelles

20.04.2017

MORE wurde bereits zum zweiten Mal in die Top 3 der Kategorie „Bildung &Soziales“ des MigAwards 2017 nominiert .  http://www.migaward.at/services-view/2016-top-3-wurden-nominiert/)

18. 04. 2017

Kursangebot der TU Wien: Entrepreneurship for Refugees.

08.03.2016

Refugeeswork.at ist eine Online-Plattform die Flüchtlinge mit ArbeitgeberInnen zusammenbringt. Mehr Infos auf: www.refugeeswork.at

07.03.2016

Ein Bericht in Inside HigherEd über MORE: Austrian Universities and the Refugee Crisis

 

07.01.2016

Die JKU hat einen Bericht über MORE im Wintersemester 2015/16 verfasst. Hier geht's zum Download: http://www.jku.at/STA/content/e4426/e4269/e285200/e291964/MOREBericht2015_ger.pdf

 

 

17.12.2015

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) bietet asylberechtigten Personen mit wissenschaftlicher oder technischer Ausbildung Praktikumsplätze an ihren Forschungseinrichtungen, mehr Infos auf: http://www.oeaw.ac.at/fluechtlingsinitiative/  

10.12.2015

Science in Asylum unterstützt WissenschafterInnen, die aus Kriegs- und Krisengebieten geflüchtet sind und in Europa um Asyl ansuchen. Mehr Informationen zum Projekt des ZSI unter: http://www.scienceinasylum.org

8.12.2015

Ein Beitrag über MORE in Vice Alps ist erschienen: http://www.vice.com/alps/read/refugees-knnen-seit-diesem-semester-an-sterreichischen-universitten-studieren-789?utm_source=viceFBalpsNe

01.12.2015

Das Informationsblatt ist nun auch auf Arabisch verfügbar.

25.11.2015

Der Wiener Ball der Wissenschaft der Wissenschaften unterstützt MORE unter anderem mit Einnahmen aus dem Ballcasino! Der Kartenverkauf hat schon begonnen.

16.11.2015

MORE-Studierende treffen erstmals ihre Buddys an der Universität Graz:  mehr Informationen unter: http://oehunigraz.at/buddy-system-zur-unterstuetzung-schutzsuchender-an-der-uni-graz/

14.10.2015

Sie können MORE-Studierende jetzt auch mit einem MORE-Semesterpaket unterstützen. Wie das geht, erfahren Sie hier.

23. 9.2015

Die Österreichische Orient Gesellschaft beteiligt sich an MORE und unterstützt die Initiative mit Gratisplätzen in Deutschkursen.

17.9.2015

Am 17. September stellt die uniko Ihre Initiative MORE in einem Pressegespräch der interessierten Öffentlichkeit vor. Im Beitrag "UNIKO: Uni-Initiativen für Flüchtlinge" finden Sie O-Töne zur PK bzw. ist weiter unten auch der Link zur uniko-Presseunterlage:

Suche in:

Kontakt | Impressum

login »JPETo™ CMS © Martin Thaller, Vienna, Austria