• Leiden-Ranking 2019: Österreichische
    Universitäten halten ihre Ränge

    Mehr Info
  • uniko-Jahresbericht 2018 ist online

    Mehr Info
  • Hochschulpolitik in Umbruchzeiten:

    uniko heuer wieder Partner des Forum Alpbach

    Mehr Info
  • uniko: Universitäten haben „soziale Dimension“
    auf ihrer Agenda

    Mehr Info

Aktuelles

uniko-Jahresbericht 2018 ist online

Der vorliegende Jahresbericht 2018 ist die fünfzehnte Ausgabe, seit die Universitäten mit Beginn 2004 in die Autonomie „entlassen“ wurden. Seither legt die vormalige Österreichische Rektoren- und nunmehrige Universitätenkonferenz (uniko) einen Bericht über das hochschulpolitische Geschehen im abgelaufenen Jahr vor; 2018 war dies vom erfolgreichen Abschluss der Leistungsvereinbarungen zwischen dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und den Universitäten dominiert.

Neuer Vertrag – Ja oder Nein

WIENER ZEITUNG 7.5.2019

Die Rektorinnen und Rektoren der 22 öffentlichen Universitäten appellierten zu Beginn der Versammlung der Universitätenkonferenz (uniko) an der Universität Mozarteum Salzburg, zur EU-Wahl am 26. Mai zu gehen.

uniko präsentierte Banner „Universities vote for Europe“

Aktionswoche für Kampagne der Universitäten zur Europawahl 2019

OTS 7.5.2019

Zum Start der Aktionswoche für die Kampagne „Universities vote for Europe“ präsentierten die Rektorinnen und Rektoren der 22 öffentlichen Universitäten des Landes am Montag, 6. Mai, anlässlich der Plenarsitzung der Österreichischen Universitätenkonferenz (uniko) gemeinsam das Banner an der Universität Mozarteum Salzburg. Ziel der Kampagne, die gemeinsam mit neun weiteren Rektorenkonferenzen der Initiative U4E geführt wird, ist es, die Wahlbeteiligung insbesondere von Studierenden bei den Europawahlen von 23. bis 26. Mai 2019 zu erhöhen.

uniko heuer wieder Partner des Forum Alpbach

Podiumsdiskussion am 21.8.: „Kann Wissenschaft Freiheit sichern?“

OTS 5.5.2019

Nach einer Pause im vergangenen Jahr nimmt die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) 2019 die Einladung an, beim Europäischen Forum Alpbach wieder eine eigene Veranstaltung auszurichten. Im Rahmen des diesjährigen Hochschulforums am 21. August werden unter dem Titel „Universities for Enlightenment: Kann Wissenschaft Freiheit sichern?“ neben uniko-Präsidentin Eva Blimlinger, Rektorinnen und Rektoren aus der Schweiz, Slowenien und Kroatien die Frage erörtern, wie Europas Universitäten das Fundament der Aufklärung erfolgreich behaupten können. Die Keynote wird Snjezana Prijic-Samarzija, Rektorin der Universität Rijeka, halten; die anschließende Podiumsdiskussion wird von Bernadette Bayrhammer, Redakteurin der Tageszeitung DIE PRESSE, moderiert.

Weitere Informationen: https://www.alpbach.org/de/event/edu19/

uniko: Unis haben „soziale Dimension“ auf ihrer Agenda

Präsidentin Blimlinger verweist auf Schulkooperationen und Mentoring

OTS 2.5.2019

„Die öffentlichen Universitäten haben das Thema ,Soziale Dimension‘ schon seit geraumer Zeit auf ihrer Agenda und setzen diesbezüglich zahlreiche Maßnahmen“, hält die Präsidentin der Universitätenkonferenz (uniko), Eva Blimlinger, zu der heute veröffentlichten Antwort des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) auf eine parlamentarische Anfrage fest. Die Förderung der Teilnahme unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen an universitärer Bildung setze schon beim Übergang von Schule zur Universität an, zum Beispiel bei aktuellen Kooperationen mit Schulen und anderen Bildungseinrichtungen sowie bei Studienberatung. Gefördert werde zudem die Schulung von Lehrenden für einen bewussteren Umgang mit sozialen Faktoren bis zu besonderen Mentoring-Programmen für Studierende vor allem in der Studieneingangsphase.

Suche in:
Termine
Juni 2019

alle Events anzeigen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Kontakt | Impressum | Datenschutz

login »JPETo™ CMS © Martin Thaller, Vienna, Austria

Diese Website speichert Cookies, um Sie von anderen Besuchern zu unterscheiden. Wenn Sie auf dieser Website weitersurfen, ohne Ihre Browsereinstellungen zu ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.