DEUTSCH / ENGLISH
Suche
Suchformular
SuchoptionenSuche in:
Suchoptionen
Suche in:

Aktuelles

Hier finden Sie eine Auflistung der jüngsten Positionen (Stellungnahmen, Erklärungen, Empfehlungen)  und Pressemeldungen
Unter Termine sind die Sitzungen des Forums Lehre sowie weitere Veranstaltungen für den Bereich Lehre der uniko angeführt.

Positionen und Pressemeldungen

uniko-Präsidentin zur TU OÖ: „Völlig unausgegorenes Wahlzuckerl“

Seidler kritisiert rechtlichen Sonderstatus und vages Konzept

OTS 20.9.2021

Dass die Neugründung einer Technischen Universität in Oberösterreich – trotz zahlreicher Kritikpunkte im Vorfeld – ausgerechnet eine Woche vor den Landtagswahlen in Oberösterreich im Ministerrat beschlossen wurde, hält uniko-Präsidentin Seidler für keinen Zufall: „Für mich erhärtet sich der Eindruck, dass hier kurzfristige politische Interessen im Vordergrund stehen. Die Neugründung einer Universität darf nicht als Wahlzuckerl missbraucht werden. Dafür sind die Themen Bildung, Forschung und Digitalisierung viel zu wichtig“, so Sabine Seidler.

Österreichische Unis weisen Bericht über „Totalschließung“ vehement zurück

OECD-Report für uniko-Präsidentin Seidler nicht nachvollziehbar

OTS 16.9.2021

Sabine Seidler, Präsidentin der Österreichischen Universitätenkonferenz, weist die jüngsten Ergebnisse eines OECD-Berichts, wonach Österreichs Universitäten im internationalen Vergleich überdurchschnittlich lange geschlossen waren, als „absolute Fehlinformation“ zurück. Die Universitäten seien zu keinem Zeitpunkt komplett geschlossen gewesen.

uniko-Präsidentin Seidler: Austrian Micro Data Center ist Meilenstein für die Wissenschaft

OTS 10.8.2021

Die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) begrüßt die Einrichtung einer Forschungsdatenbank im Zuge der Novelle des Bundesstatistik- und Forschungsorganisationsgesetzes als einen „Meilenstein für die Wissenschaft“. Mit dem geplanten „Austrian Micro Data Center“ werden Forscher*innen zukünftig auf praktikablem, sicherem und datenschutzkonformem Weg Zugang zu den Registern der Statistik Austria erhalten. „Öffentlich erhobene Daten werden damit für Wissenschaft und Forschung nutzbar gemacht, um zur Verbesserung des Allgemeinwohls und zur Bewältigung globaler Herausforderungen wie der Corona-Pandemie oder der Klimakrise auf Basis wissenschaftlicher Fakten beizutragen“, wie uniko-Präsidentin Sabine Seidler betont. „Das Austrian Micro Data Center wird damit einen wichtigen – und überfälligen – Beitrag zur Erhaltung der Wettbewerbs- und Anschlussfähigkeit des Wissenschaftsstandortes Österreich leisten.“

Zukunft braucht Wissen

Offener Brief aus der Wissenschaft an die künftige ORF-Generaldirektion

OTS 27.7.2021

In einer Welt, in der wir uns mit immer komplexeren Fragestellungen und enormen gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen konfrontiert sehen – von der Covid-19-Pandemie bis zum Klimawandel –, kommt der Wissenschaft eine große Bedeutung zu. Bei der Vermittlung ihrer Erkenntnisse nimmt der ORF mit seinem öffentlich-rechtlichen Auftrag eine Schlüsselrolle für Österreichs Universitäten, Hochschulen, Forschungsstätten und Forschungsförderer ein. Seine Redakteurinnen und Redakteure schaffen für Millionen Menschen einen Zugang zu Wissenschaft und Forschung, sie ordnen neue Erkenntnisse ein und liefern mit wissenschaftlicher Expertise Erklärungsansätze für gesellschaftlich relevante Themen.

Termine

Filtermöglichkeit
11.11.21, 10:30 bis 14:30 Uhr

Sitzung Forum Lehre

Bitte loggen Sie sich ein, um zur Anmeldemaske zu gelangen!