Lectures on demand

Die Vorträge, Respondenzen und Zuschaltungen der INTERNATIONAL LECTURES wurden auf Video dokumentiert und hier veröffentlicht. Alle Videos können auch auf unserem YouTube-Kanal abgerufen werden.

Sommersemester 2016

Die INTERNATIONAL LECTURES fanden im Sommersemester 2016 an der Universität Salzburg statt und setzten im Zusammenhang mit der Internationalisierung von Universitäten einen Schwerpunkt auf Studieren und Forschen in den nördlichen Ländern. Partnerorganisationen waren die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko), der Österreichische Austauschdienst (OeAD-GmbH) und die Universität Salzburg. Im Sommersemester 2016 wurden die INTERNATIONAL LECTURES in Kooperation mit der HochschülerInnenschaft an der Universität Salzburg durchgeführt.

Diskussionsforum: Karrieremotor Mobilität: Wie wichtig ist ein Auslandsaufenthalt?

Bei der Abschlussveranstaltung "Karrieremotor Mobilität" begrüßte Vizerektorin Sylvia Hahn (Universität Salzburg) die ExpertInnen Charlotte DURANDO (Universität Salzburg), Petra KRONBERGER (Olympiasiegerin), Thomas PAULIK (Skidata), Johannes PERTERER (ORF) und Sarah WEDL-WILSON (Universität Mozarteum Salzburg) am Podium. Durch die Veranstaltung führte Karl KERN (ORF Salzburg). 

Diskussionsforum: Internationalisierung der Lehrer/innenbildung

Beim Diskussionsforum Internationalisierung der Lehrer/innenbildung diskutieren ExpertInnen über Mobilität, Kooperationen und Internationalisierungsziele innerhalb der LehrerInnenbildung. Nach einer Begrüßung von Sylvia Hahn (Universität Salzburg) dikutieren Ellen CHRISTOFORATOU (Universität Kassel), Viktoria ENZINGER (PH Salzburg), Ulrike GREINER (School of Education, Universität Salzburg), Romana MAHRINGER (Studierende der Universität Salzburg) und Elfriede WINDISCHBAUER (PH Salzburg. Moderiert wird die Veranstaltung von Ewald HIEBL (Universität Salzburg).

Diskussionsforum: Up and Away: Go Baltic!

Den Auftakt der Veranstaltungsserie in Salzburg macht das Diskussionsforum Up and Away: Go Baltic! mit Gästen aus Estland und Finnland. Nach einer Begrüßung von Sylvia Hahn (Universität Salzburg) dikutieren Pertti Ahonen (University Jyväskylä), Christian Krötzl (University of Tampere), Eero Loonurm (Archimedes Foundation), Nicole Salamonsberger (ÖH Salzburg), Anna Weinberger (Universität Salzburg) und Stefan Zotti (OeAD-GmbH). Moderiert wird die Veranstaltung von Judith Brandner (Ö1).

 
 

 

Wintersemester 2015/16

Im Wintersemester 2015/16 waren die INTERNATIONAL LECTURES an der Universität Klagenfurt zu Gast. Partnerorganisationen waren uniko, die OeAD-GmbH und die Universität Klagenfurt, unterstützt wurde die Veranstaltungsreihe von der Bundesvertretung der Österreichischen HochschülerInnenschaft sowie der HochschülerInnenschaft der Universität Klagenfurt.

Lecture: Gender Studies in der unternehmerischen Universität

Den Abschluss des Wintersemsters 2015/16 bildet der Vortrag von Encarnación Gutiérrez Rodríguez (Justus-Liebig-Universität Gießen) zu "Gender Studies in der unternehmerischen Universität". Auf den Vortrag antworten Viktorija Ratkovic (Universität Klagenfurt) und Silvia Schröcker (Universität Wien). Moderiert wird die Veranstaltung von Stefanie Mayer (Universität Klagenfurt). 

Lecture: Die Internationalisierung der Universitäten in der globalen Geopolitik des Wissens

Gastreferentin Manuela Boatcă vom Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin widmet sich dem Thema der Internationalisierung der Universitäten in der globalen Geopolitik des Wissens. Auf ihren Vortrag respondieren Wiebke Keim (Université de Strasbourg, per Videokonferenz) und Florian Kerschbaumer (Universität Klagenfurt). Moderiert wird die Veranstaltung von Claudia Brunner (Universität Klagenfurt).

Lecture: Gedächtnis- und Erinnerungsdiskurse im Alpen-Adria-Raum. Internationalisierung als Chance?

Mit der Lecture "Gedächtnis- und Erinnerungsdiskurse im Alpen-Adria-Raum. Internationalisierung als Chance?" geht Johanna Mitterhofer (Institut für Minderheitenrechte der Europäischen Akademie Bozen) der Frage nach, wie Internationalität im Sinne des Austausches in Wissenschaft, Forschung und Lehre sowie Studierendenmobilität zur Bildung und Verbreitung neuer, einschließender überregionaler Geschichtsnarrative beitragen kann. Begrüßt wird von Cristina Beretta (Universität Klagenfurt) und auf den Vortrag antworten Daniel Wutti (Universität Klagenfurt) und Gabriele Kern (ÖH Universität Klagenfurt). Moderiert wird die Veranstaltung von Josef Puschitz (Kleine Zeitung). 

Sommersemester 2015

Die Universität Graz war Veranstaltungsort der INTERNATIONAL LECTURES im Sommersemester 2015. Partnerorganisationen waren uniko, die OeAD-GmbH und die Universität Graz, unterstützt wurde die Veranstaltungsreihe von der Bundesvertretung der Österreichischen HochschülerInnenschaft sowie der HochschülerInnenschaft der Universität Graz.

Diskussionsforum: Exit, Noise and Disloyalty:
Reflections on the Politics of Protest in the Age of Globalization

Das Diskussionsforum beschäftigte sich dem aktuellen Thema „Exit, Noise and DisloyaltyReflections on the Politics of Protest in the Age of Globalization“ und dem Beitrag, den Universitäten zu Demokratisierungsprozessen leisten können. Nach einer Begrüßung von Elisabeth Freismuth (Kunstuniversität Graz) referiert Ivan Krastev (Centre for Liberal Strategies in Sofia and Institute for Human Sciences, Vienna). Über den Vortrag diskutieren Florian Bieber (Universität Graz), Evamaria Freinberger (Universität Wien) und Kerem Öktem (Universität Graz), moderiert wird die Veranstaltung von Norbert Mappes-Niediek (Journalist und Sachbuchautor).

 

Lecture: University Rankings: A Guidance to Internationalization

Bei der Lecture "University Rankings: A Guidance to Internationalization" wird anhand des CWTS Leiden Rankings die Bedeutung von Rankings zur Messung der Internationalisierung von Universitäten thematisiert. Nach einer Begrüßung von Hubert Dürrstein (OeAD-GmbH) referiert Rodrigo Costas-Comesana (Leiden University). Auf den Vortrag antworten Horst Bischof (TU Graz) und Beate Treml (ÖH). Moderiert wird die Veranstaltung von Gerhard Baumgartner (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes)

Lecture "Interdisziplinäre DoktorandInnenausbildung in den Global Area Studies"

Die Lecture "Interdisziplinäre DoktorandInnenausbildung in den Global Area Studies" beleuchtet interdisziplinäre und internationale DoktorandInnenausbildung aus strategischer und operativer Sicht. Nach einer Begrüßung von Christa Neuper (Universität Graz) referieren Matthias Middell und Matthias Schwarz (beide Universität Leipzig). Auf den Vortrag antworten Lukas H. Meyer (Universität Graz) und Matthias Damert (Universität Graz). Moderiert wird die Veranstaltung von Gerlinde Pölsler (Der Falter). 

Wintersemester 2014/15

Im Wintersemester 2014/15 gastierten die INTERNATIONAL LECTURES an der Universität Innsbruck und waren der Internationalisierung im regionalen Umfeld gewidmet. Partnerorganisationen waren uniko, die OeAD-GmbH und die Universität Innsbruck, unterstützt wurde die Veranstaltungsreihe von der Bundesvertretung der Österreichischen HochschülerInnenschaft.

Lecture: „Internationalisation of the Curriculum“, Jos Beelen

Jos Beelen (Amsterdam University of Applied Sciences) geht der Frage nach, wie man anhand gut durchdachter Curricula nachhaltige Internationalisierung an Hochschulen fördern und interkulturelle und internationale Kompetenzen vermitteln kann, um allen Hochschulmitgliedern die Möglichkeit zu eröffnen, internationale Erfahrungen an der heimischen Universität zu sammeln. Eingeführt wird von Rita Michlits, auf den Vortrag respondieren Roland Psenner (Universität Innsbruck) und Meryl Haas (ÖH), moderiert wird die Veranstaltung von Michael Schratz, Universität Innsbruck. 

Diskussionsforum: Die Zusammenarbeit der Bildungs- und Forschungseinrichtungen in der euroregionalen Praxis

Beim Diskussionsforum: Die Zusammenarbeit der Bildungs- und Forschungseinrichtungen in der euroregionalen Praxis (in italienischer und deutscher Sprache) widmen sich Expertinnen und Experten aller Landesteile (Link zu CVs) gemeinsam dem Thema. Anhand praktischer Beispiele und unter Einbindung des Publikums werden Möglichkeiten und Potenziale erörtert, wie Studierende und Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen von der Sprachenvielfalt vor Ort profitieren, Synergien für die Region genutzt und in Zukunft Stärken gebündelt werden können. 

Diskussionsforum:
Potenziale und Formate der Mobilität: regional und international

Den Abschluss der Veranstaltungsreihe in Innsbruck bildet das Diskussionsforum: Potenziale und Formate der Mobilität: regional und international. Nach einer Begrüßung von Roland Psenner (Universität Innsbruck) werden die Potenziale unterschiedlicher Mobilitätsformate anhand praktischer Beispiele aus Europa und Asien beleuchtet und debattiert. Am Podium vertreten sind Lucienne Blessing (Universität der Großregion), Thomas S. Hofer (ASEA-UNINET), Lukas Moschen (Universität Innsbruck), Lana Rauch (ÖH) und Stefan Zotti (OeAD-GmbH). Durch die Veranstaltung führt Köksal Baltaci (Die Presse). 

Sommersemester 2014

Die INTERNATIONAL LECTURES hatten ihren Auftakt im Sommersemester 2014 in Wien. Partnerorganisationen sind uniko, die OeAD-GmbH und die Universität Wien, unterstützt wurde die Veranstaltungsreihe von der Bundesvertretung der ÖH, der ÖH Universität Wien und der Abteilung Gleichstellung und Diversität der Universität Wien .

Podiumsdiskussion: Integrationsmotor Universität?

Nach einer Begrüßung von Hubert Dürrstein (OeAD-GmbH) diskutierten ExpertInnen Fragen der Öffnung der Universitäten für internationale Studierende und ForscherInnen, die Ermöglichung ihres Bleibens in Österreich, der Integration in die Universität, in andere Forschungs- und Bildungslandschaften sowie in unsere Gesellschaft. Am Podium (Link zu CVs) vertreten waren Heinz Faßmann (Universität Wien), Vladima Elena Gönku (ÖH), Margit Kreuzhuber (WKO), Elmar Pichl (BMWFW) und Johannes Schnizer (Universitätsrat der Universität Wien). Durch die Veranstaltung führte Judith Brandner (Ö1).

Lecture: Challenges and Opportunities for
Internationalising Higher Education in Europe, Hans de Wit

Challenges and Opportunities for Internationalising Higher Education in Europe

After an introduction of Elisabeth Fiorioli, Hans de Wit' addressed "Challenges and Opportunities for Internationalising Higher Education in Europe". Internationalisation has become a rather broad umbrella term with many different meanings, approaches and sometimes even conflicting strategies and activities. These and other related questions were addressed in the context of global and European trends in higher education and its international dimensions. The lecture was completed by statements of Roberta Maierhofer and Karin Stanger and a lively discussion. Joe Remick facilitated the lecture. 

Lecture: Internationalisierung der Universität –
eine migrationspädagogische Kritik, Paul Mecheril

Paul Mecheril, Direktor des Center for Migration, Education and Cultural Studies an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, spricht zu Internationalisierung der Universität – eine migrationspädagogische Kritik. Eingeführt wird von VR Heinz Faßmann, auf den Vortrag respondieren Frau Eva Vetter und Frau Safiatou Sakiliba (beide Universität Wien), moderiert wird die Veranstaltung von Natascha Gruver, einer Philosophin und Radiomacherin. Der Vortrag hinterfragt das Konzept der Internationalisierung vor dem Hintergrund der Erfahrungen des Studiengangs „Interkulturelle Bildung und Beratung“.

Suche in:

Kontakt

MMag. Nadine Shovakar
karenziert
Tel.: +43(0)1-3105656-31
nadine.shovakar@uniko.ac.at

Kontakt | Impressum

login »JPETo™ CMS © Martin Thaller, Vienna, Austria