Heinrich Schmidinger
Rektor, Univ.Prof. Dr.
uniko-Funktionen: Plenarversammlung, Forum Budget & Ressourcen, Forum Personal, Task Force Gender & Diversity

Universität Salzburg
Kapitelgasse 4, A-5020 Salzburg
Tel.: 0662/8044-2000, Fax: 0662/8044 145

heinrich.schmidinger@sbg.ac.at

Akademische und berufliche Laufbahn

1972 bis 1980 Studium an der Päpstlichen Universität Gregorina in Rom

1979 Bakkalaureat in Theologie

1980 Doktorat in Philosophie

1980 bis 1987 Assistent am Internationalen Forschungszentrum für Grundfragen der Wissenschaften in Salzburg

1984 Habilitation für das Fach Christliche Philosophie an der Theologischen Fakultät in Innsbruck

1987 bis 1993 Lektor und stellvertretender Leiter des Tyrolia-Verlages in Innsbruck

Seit 1993 Ordinarius für Christliche Philosophie an der Theologischen Fakultät der Universität Salzburg

Oktober 1995 bis Jänner 1999 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Salzburg (als solcher zugleich Vorsitzender der Österreichischen Dekanekonferenz)

Seit Februar 1999 Vizerektor für Ressourcen und Stellvertreter des Rektors der Universität Salzburg; seit Oktober 2001 Rektor der Universität Salzburg

Von Oktober 2011 bis Dezember 2015 Präsident der Österreichischen Universitätenkonferenz


Mitgliedschaften und weitere Tätigkeiten

Seit 1981 Mitglied der Görresgesellschaft; seit 1984 Mitglied der Österreichischen Philosophischen Gesellschaft; seit 1984 Mitglied des Direktoriums der Salzburger Hochschulwochen (von 1993 bis 2005 auch dessen Obmann); seit 1993 Mitglied der Salzburger Gesellschaft für Philosophie; seit 1993 Mitglied des wissenschaftlichen Gremiums der Ottobeurer Studienwoche; seit 1993 Mitglied der Bayrischen Benediktinerakademie (Philosophische Sektion); seit 1994 Mitglied des Centro di Studi filosofici in Gallarate; seit 1995 Mitglied des Kuratoriums und Vorstandes des Otto Mauer Fonds in Wien; 1995 bis 2001 Mitglied des Kuratoriums des Literarischen Forums in Wien; seit 1997 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der Österreichischen Forschungsgemeinschaft; seit 1999 korrespondierendes Mitglied des Europäischen Forums Alpbach; 2004 bis 2012 Vorsitzender des Vorstandes der Österreichischen Qualitätssicherungsagentur (AQA) in Wien.

 

Ausgewählte Publikationen

Bücher

Das Problem des Interesses und die Philosophie Sören Kierkegaards, Reihe Symposion Band 67, Verlag Karl Alber, Freiburg-München 1983, 484 S. (=Dissertation)

Nachidealistische Philosophie und christliches Denken, Reihe Symposion Band 74, Verlag Karl Alber, Freiburg-München 1985, 460 S. (=Habilitation)

Der Mensch ist Person. Ein christliches Prinzip in theologischer und philosophischer Sicht, Tyrolia Verlag, Innsbruck-Wien 1994, 160 S.

Metaphysik. Ein Grundkurs, Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2000, 392 S.

Hat Theologie Zukunft? Ein Plädoyer für ihre Notwendigkeit, TOPOS-PLUS-Taschenbuch 362, Innsbruck-Wien 2000, 112 S.

Wege zur Toleranz. Geschichte einer europäischen Idee in Quellen, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2002, 320 S. (zwei Auflagen)


Artikel und Beiträge

Kierkegaard und Fichte. Gregorianum 62 (1981), S. 499-542

Die Grenzen der neuzeitlichen Wissenschaft und das christliche Denken. In: M. Heitger (Hrsg.), Verantwortung - Wissenschaft - Fortschritt, Herder, Wien 1981, S. 20-32

Gott ohne Welt - Welt ohne Gott. In: P. Gordan (Hrsg.), Gott, Graz-Wien-Köln 1986, S. 115-143

Friede als Transzendental. Zur Theorie der "idealen Kommunikationsgemeinschaft" bei Karl-Otto Apel und Jürgen Habermas. Salzburger Jahrbuch für Philosophie 31 (1986), S. 77-98

Regeln der Argumentation als Normen ethischen Handelns? Karl-Otto Apels Theorie zur Grundlegung einer allgemeingültigen Ethik. In: P. Weingartner (Hrsg.), Die eine Ethik in der pluralistischen Gesellschaft, Innsbruck-Wien 1987, S. 279-301

Beiträge in: E. Coreth, W. M. Neidl, G. Pfligersdorffer (Hrsg.), Christliche Philosophie im katholischen Denken des 19. und 20. Jahrhunderts, 3 Bände, Graz-Wien-Köln 1987, 1988, 1990 (italienische, spanische und teilweise französische Übersetzungen)

Artikel: "Philosophie, christliche" in: J. Ritter, K. Gründer (Hrsg.), Historisches Wörterbuch der Philosophie, Band 7, Basel-Stuttgart 1989, S. 886-898; neu abgedruckt in: K. Gründer (Hrsg.), Philosophie in der Geschichte ihres Begriffs. Sonderdruck des Historischen Wörterbuchs der Philosophie, Basel-Stuttgart 1991, S. 886-898

Ein Versuch, Philosophie zu definieren. In: O. Muck (Hrsg.), Sinngestalten. Metaphysik in der Vielfalt des menschlichen Fragens. Festschrift für Emerich Coreth, Innsbruck-Wien 1989, S. 42-52

Ironie und Christentum. Philosophisches Jahrbuch 97 (1990), S. 277-296

Studieneinheit "Religionsphilosophie". In: Fernstudienmaterial Philosophie. hrgs. von der Kirchlichen Arbeitsstelle für Fernstudien, Würzburg 1994, 65 S. (2. Auflage 2000)

Artikel in: J. Ritter, K. Gründer (Hrsg.), Historisches Wörterbuch der Philosophie, Band 8, Basel-Stuttgart 1992,
- Religion (Abschnitt 1830-1920), S. 683-701
- Scholastik, S. 1332-1342
Historisches Wörterbuch der Philosophie, Band 10, Basel-Stuttgart 1998,
- Thomismus, S. 1184-1187

Warum gehört Theologie als Wissenschaft an die Universität? In: Salzburger Theologische Zeitschrift 2 (1998), S. 2-6

Das Menschenbild im Wandel. In: K. Komarek, G. Magerl (Hrsg.), Virtualität und Realität. Bild und Wirklichkeit in den Naturwissenschaften, Wien-Köln-Weimar 1998, S. 263-267

In die entgegengesetzte Richtung. Thomas Bernhard am Akademischen Gymnasium. In: H. Embacher, E. Fürlinger, J. Mautner u.a. (Hrsg.), Salzburg: Blicke, Salzburg 1999, S. 74-80

"Geboren in Bethlehem" (gemeinsam mit Beate Gritsch). In. H. Schmidinger (Hrsg.), Die Bibel in der deutschsprachigen Literatur des 20. Jahrhunderts, Mainz 1999, S. 433-452 (2. Auflage 2000)

Thomas Bernhard und Sören Kierkegaard. In: Jahrbuch der Universität Salzburg 1995-1997 (1999), S. 29-46

"Gott" im Werk von Thomas Bernhard. In: R. Sorg, S.B. Würffel (Hrsg.), Gott und Götze in der Literatur der Moderne, München 1999, S. 183-205. Neu abgedruckt in: Thomas Bernhard Jahrbuch, hrsg. von M. Huber, M. Mittermayr, W. Schmidt-Dengler, Wien-Weimar-Köln 2003, S. 35-56

Lexikon für Theologie und Kirche, Band IX, Freiburg-Basel-Wien 2000,
- Theismus (S. 1388 f.)

Von der Glaubenserhaltung der Kirche und den Folgen für die Theologie als Wissenschaft. In: R. Langthaler (Hrsg.), Theologie als Wissenschaft, Linzer Philosophisch-Theologische Beiträge, Frankfurt 2000, S. 155-166

Von der "Mutter der Wissenschaft" zur Außenseiterin? In: M. Lehner (Hrsg.), Mauerblümchen Theologie. Zur Rolle der Theologie im Wissenschaftsbetrieb, Wien 2000, S. 25-33

Christliche Anthropologie und postmoderne Dekonstruktion der Subjektphilosophie. In: E. Beutner, U. Tanzer (Hrsg.), Literatur als Geschichte des Ich, Salzburg 2000, S. 303-313

Theologie an staatlichen Fakultäten. In: Bulletin ET (Europäische Gesellschaft für Katholische Theologie) 11 (2001), S. 162-170

Was wahr ist - Philosophische Reflexionen zu zwei Gedichten von Ingeborg Bachmann. In: A. Raffelt, Weg und Weite. Festschrift für Karl Lehmann, Freiburg-Basel-Wien 2001, S. 353-370

Religionsphilosophie 1850-1950. In: W. Röd, Geschichte der Philosophie, Band XIII, München 2002, S. 323-346, 407-417

Zur Geschichte einer Aufklärung. Ausgangspunkte heutiger Religionskritik. In: K. Dethloff, L. Nagl, F. Wolfram (Hrsg.), Religion - Moderne - Postmoderne. Philosophisch-Theologische Erkundungen, Berlin 2002, S. 345-363

Demut - Humor - Toleranz. Zur christlichen Motivation eines humanistischen Ethos. In: Münchner Theologische Zeitschrift 55 (2004), S. 101-113

Über den Willen zur Theologie an staatlichen Universitäten. In: H. Hoping (Hrsg.), Universität ohne Gott? Theologie im Haus der Wissenschaften, Freiburg-Basel-Wien 2007, S. 171-184


Herausgeber

Josef Fink. Das Petrusgrab in Rom, Innsbruck-Wien 1988

Jesus von Nazaret - Salzburger Hochschulwochen 1994, Graz-Wien-Köln 1994 (Einleitung S. 7-10)

Die eine Welt und Europa - Salzburger Hochschulwochen 1995, Graz-Wien-Köln 1995 (Einleitung S. 7-13)

Vor-Bilder - Realität und Illusion - Salzburger Hochschulwochen 1996, Graz-Wien-Köln 1996 (Einleitung S. 7-12)

Leben - Wert oder Unwert? - Salzburger Hochschulwochen 1997, Innsbruck-Wien 1997 (Einleitung S. 7-14); Einleitung ebenfalls erschienen in: Bayernspiegel, München, September/Oktober 1997, Nr. 5, S. 10-12

Zeichen der Zeit - Erkennen und Handeln - Salzburger Hochschulwochen 1998, Innsbruck-Wien 1998 (Einleitung S. 7-12); Einleitung ebenfalls (gekürzt) erschienen in: Bayernspiegel, München, September/Oktober 1998, Nr. 5, S. 8-9

Die Bibel in der deutschsprachigen Literatur des 20. Jahrhunderts, 2 Bände, in Verbindung mit G. Bachl, J. Holzner, K.J. Kuschel, M. Motté und W. Weiss, Mainz 1999 (Einleitung S. 7-13), 2. Auflage 2000

Religiosität am Ende der Moderne - Salzburger Hochschulwochen 1999, Innsbruck-Wien 1999 (Einleitung S. 7-10)

Gerechtigkeit heute - Anspruch und Wirklichkeit - Salzburger Hochschulwochen 2000, Innsbruck-Wien 2000 (Einleitung S. 7-12)

Geist - Erfahrung - Leben. Spiritualität heute - Salzburger Hochschulwochen 2001, Innsbruck-Wien 2001 (Einleitung S. 7-8)

Wovon wir leben werden. Die Ressourcen der Zukunft - Salzburger Hochschulwochen 2002, Innsbruck-Wien 2002 (Einleitung S. 7-8)

Identität und Toleranz. Christliche Spiritualität im interreligiösen Kontext - Salzburger Hochschulwochen 2003, Innsbruck-Wien 2003 (Einleitung S.7-8)

Gemeinsam mit Clemens Sedmak: Topologien des Menschlichen, 7 Bände, Darmstadt 2003 ff. (Band 1: Der Mensch ein "animal rationale"? Vernunft - Kognition - Intelligenz, 2003, Einleitung S. 7-11 / Band 2: Der Mensch ein freies Wesen? Anatomie - Personalität - Verantwortung, 2004, Einleitung S. 7-16 / Band 3: Der Mensch ein zoon politikón? Gemeinschaft - Öffentlichkeit - Macht, 2005, Einleitung S. 7-19 / Band 4: Der Mensch ein "animal symbolicum"? Sprache - Dialog - Ritual, 2006, Einleitung S. 7-22 / Band 5: Der Mensch ein "animal creativum"? Innovation - Kunst - Technik, 2007)

Gemeinsam mit Emil Brix: Europa im Zeichen von Wissenschaft und Humanismus, Wissenschaft - Bildung - Politik Band 7, Wien-Köln-Weimar 2004

Chancen des Christlichen in einer ökonomisierten Welt - Salzburger Hochschulwochen 2004, Innsbruck-Wien 2004 (Einleitung S. 7-8)

Gemeinsam mit Michael Zichy: Tod des Subjekts? Poststrukturalismus und christliches Denken, Salzburger Theologische Studien Band 24, Innsbruck-Wien 2005

Gemeinsam mit Gregor Hoff: Ethik im Brennpunkt - Salzburger Hochschulwochen 2005, Innsbruck-Wien 2005 (Einleitung S. 7-8)

Gemeinsam mit Walter Berka: Vom Nutzen der Wissenschaft, Wissenschaft - Bildung - Politik Band 10, Wien-Köln-Weimar 2007


Mitherausgeber

Salzburger Theologische Studien, in Verbindung mit Anton Bucher, Franz Nikolasch, Friedrich Reiterer und Werner Wolberg, Innsbruck-Wien, 1996 ff.

Salzburger Jahrbuch für Philosophie, gemeinsam mit Ansgar Paus und Theodor Köhler (ab Band 42, Salzburg 1997 ff)

« zurück

Suche in:
Termine
September 2017

alle Events anzeigen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01

Kontakt | Impressum

login »JPETo™ CMS © Martin Thaller, Vienna, Austria