DEUTSCH / ENGLISH
Suche
Suchformular
SuchoptionenSuche in:
Suchoptionen
Suche in:

Angebot

Nachfolgend finden Sie Angebote, die sich speziell an Studierende (und auch Wissenschafter:innen/Künstler:innen) aus der Ukraine richten. Für Detailinfos wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Universität.

Weitere Informationen des BMBWF zu Zulassung/Unterstützungsangebote/Studierendenheime unter https://www.bmbwf.gv.at/Themen/HS-Uni/Aktuelles/ukraine/FAQ.html

Für Wissenschaftler:innen und Künstler:innen siehe auch https://scienceforukraine.eu/help.html bzw. https://twitter.com/Sci_for_Ukraine

Universität Wien

  • Website mit Unterstützungsangeboten: ukraine.univie.ac.at/studierende
  • Procedere für Überbrückungsstudium als a.o. Hörer:in in Planung
  • bereits zugelassene Studierende: Aktivierung einer Sonderbestimmung für alternative Leistungsnachweise, wenn durch Reisehindernisse keine Vor-Ort-Lehre oder Vor-Ort-Prüfungen gemacht werden können
  • Kontakt: slw.leitung@univie.ac.at

Universität Graz

  • Finanzielle Entlastung für Flüchtlinge und Studierende aus der Ukraine
    • der Studierendenbeitrag („ÖH-Beitrag“) wird von der Universität Graz oder von der ÖH selbst übernommen. Damit ist der Versicherungsschutz und die Weitermeldung zum Studium gewährleistet
    • Der Besuch einzelner Lehrveranstaltungen (= außerordentliches Studium) ist für Personen aus der Ukraine möglich; der Studienbeitrag entfällt für sie
    • Der Besuch von Kursen am Universitätssportinstitut USI ist möglich
    • Interessierte erhalten einen UniGrazOnline-Account und damit Zugang zu allen universitären Ressourcen
    • Weitere Informationen auf der Website der Studienabeilung  
  • Unterstützung für WissenschafterInnen an der Uni Graz:
  • ÖH Universität Graz
    • Darlehensgewährung für betroffene Studierende in finanzieller Notlage
    • Zuschuss zur Psychotherapeutischen Betreuung
    • Hilfe bei Problemen mit Studiwohnheimen (Zahlungsunfähigkeit etc.)
    • Hilfe bei Eröffnung von österreichischen Studibankkonten

Universität Innsbruck

Universität Salzburg

  • Ukrainische Studierende werden im Rahmen des MORE-Programms unterstützt
  • Kontakt: erika.mourad-granner@plus.ac.at 

Technische Universität Wien

Technische Universität Graz

  • Besuch einzelner LVen unter dem MORE Programm
  • Aufstockung des HTU Sozialfonds
  • Kontaktstelle zu Ukraine-relevanten Fragen: ukraine@htugraz.at

Universität für Bodenkultur Wien

Wirtschaftsuniversität Wien

  • Psychologische Beratungsangebote
  • zusätzliche Unterstützung des ÖH Sozialfonds
  • Hosting geflüchteter Faculty über Scholars at Risk, im Rahmen von ÖAW-Jesh Stipendien
  • zusätzlicher Sprachkurs für Geflüchtete, Abwicklung über Sprachenlernzentrum, in Kooperation mit KPMG
  • Information und Beratung nach Möglichkeit und Bedarf für alle Forschenden und Studierenden die sich hilfesuchend an die WU wenden
  • Kontaktperson bei allen Fragen im Büro des Rektorats: Clemens Rogi,clemens.rogi@wu.ac.at

Universität Linz

  • Kooperation JKU mit Studierendenheim WIST: 15 Plätze werden ukrainische Studierenden zur Verfügung gestellt
  • International Welcome Center sammelt Hilfsangebote in und um Linz und stellt diese auf der Website zur Verfügung
  • MORE-Initiative bietet noch freie Plätze an und berät/unterstützt individuell (je nach Bedarf der Person, z.B. Unterstützung im Zulassungsprozess, Vernetzung, Sprechstunde,....).
  • neues Mobilitätsprogramm für ukrainische Studierende an der JKU geschaffen (befristete Zulassung für das Sommersemester 2022) (ohne Studienbeitrag)
  • Unterstützung Rotes Kreuz/Team Österreich bei der Suche nach ukrainisch-sprachigen Personen zur Hilfe bei Übersetzungen und in der Betreuung
  • Infos: JKU- For- Ukrainian-Refugees
  • Kontakt: more@jku.at​​​​​​​

Universität Klagenfurt

  • Studierende mit ukrainischer Staatsangehörigkeit können den Kriegszustand als Beurlaubungsgrund für das Sommersemester 2022 bis 30. April 2022 geltend machen
  • Der Sozialfonds für Studierende unterstützt in Härtefällen
  • Die ÖH unterstützt mit Informationen und Hilfsangeboten
  • Die Anmeldefrist zum MORE-Programm für das Sommersemester 2022 wird für geflüchtete Studierende mit ukrainischer Staatsangehörigkeit bis 30. April 2022 verlängert
  • Studierende, welche aufgrund des Kriegs in der Ukraine an der Teilnahme vor Ort gehindert sind, haben die Möglichkeit zur virtuellen Teilnahme an Lehrveranstaltungen und Prüfungen

Akademie der Bildenden Künste Wien

  • Überblick über alle Angebote
  • finanzielle Unterstützung aus dem Notfalltopf /Notfallstipendium
  • Betrag aus der Kunstauktion zur Vorort-Hilfe
  • div. Spendenaktionen (Einnahmen aus Kunstverkauf, einer Bar an der Akadmie etc.)
  • veröffentlichte Liste mit Unterstützungsmöglichkeiten
  • öffentliches Statement zur Lage auf der Website
  • Angebot zur Freistellung für humanitäre ehrenamtliche Arbeit
  • Transparent am Akademiegebäude Schillerplatz 3
  • Angebot psychosozialer Beratung
  • Kontakt: vizerektorin_kunst_lehre@akbild.ac.at

Universität Mozarteum Salzburg

  • Finanzielle Unterstützung gemeinsam mit der ÖH der UMS
  • Veranstaltungen: Benefizkonzert
  • Kontakt: mario.kostal@moz.ac.at

Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz

  • finanzielle Unterstützung aus ÖH-Notfalltopf
  • Studierende und Lehrende veranstalten eine Reihe von Benefizkonzerten: www.kug.ac.at
  • Spendenaufruf auf www.kug.ac.at
  • SoSe 2022: Zulassung ukrainischer Studierender als außerordentliche Studierende (vereinfachtes Aufnahmeverfahren). Teilnahme an einzelnen ausgewählten Lehrveranstaltungen - je nach Fach und Verfügbarkeit - mit der Möglichkeit am Ende des Semesters, wenn gewünscht, zu einer regulären Zulassungsprüfung anzutreten. Es sind keine Studien- und ÖH-Gebühren zu bezahlen.
  • Lehrende übernehmen Patenschaften für ukrainische KUG-Studierende
  • Kontakt: vr-lehre@kug.ac.at

Universität für künstl. und industrielle Gestaltung Linz

  • Studierende aus der Ukraine werden über das MORE Projekt zu einem außerordentlichen Studium zugelassen und sind von den Studiengebühren befreit (vereinfachtes Anmeldeverfahren), Information und Kontakt: birgit.atzmueller@ufg.at
  • Aktionen der ÖH zur Vorort-Hilfe
  • veröffentlichte Liste mit Unterstützungsmöglichkeiten
  • temporäre zur Verfügung Stellung von Räumlichkeiten mit  Infrastruktur für die ukrainische Community Linz
  • Angebot psychosoziale Beratung

Universität für Weiterbildung Krems

  • anlassbezogene Stipendienmöglichkeiten

 

Stand: 15. März 2022