Suche
Suchformular
SuchoptionenSuche in:
SuchoptionenSuche in:

Ö1 HÖRSAAL
Open Innovation an Österreichischen Universitäten

Der Ö1 Hörsaal ist eine neue Plattform für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Diese Open-Innovation-Initiative, getragen von der Österreichischen Universitätenkonferenz (uniko), dem ORF-Hörfunksender Ö1 und dem Innovation Service Network (ISN), soll interessierten Personen und Institutionen die Möglichkeit bieten, an Österreichs Universitäten zusätzliche Impulse zu setzen, die von gesellschaftlicher Relevanz sind. Es geht darum, jenes Wissen an die Universitäten zu tragen, das dort noch nicht ausreichend repräsentiert ist, im gesellschaftlichen Interesse aber weit oben steht. Ziel ist die Entwicklung neuer Ansätze für den Wissenstransfer zwischen Zivilgesellschaft und Universitäten.

Die Veranstaltungen im "Ö1 Hörsaal” wurden im Radiokolleg von 12. - 15. Oktober 2015 dokumentiert:

Nachlese: Der Ö1 Hörsaal im APA Dossier.

Im  Ideenwettbewerb wurden  Projekte gesucht, die neue Wege bei der Thematisierung und Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen aufzeigen. Die Beteiligung am Wettbewerb zeigt eindrucksvoll das große Interesse der Zivilgesellschaft an dieser Form der Interaktion mit den Universitäten.

Mitmachen

Ö1 Hörsaal - ein wesentlicher Bestandteil der Open Innovation Strategie der österreichischen Bundesregierung

Der Ö1 Hörsaal wurde als Best Practice-Projekt von der Open Innovation Initiative der österreichischen Bundesregierung ausgewählt.

Mitgestalten statt nur Zuschauen!

Auf dem Weg zur Open Innovation Strategie kann man auf der Website openinnovation.gv.at, unter dem Punkt Mitgestalten in folgenden fünf Themenbereichen: Beteiligen, Teilen, Arbeiten, Gründen und Verwalten Ideen und Beiträge abgeben.

Nach diesem Crowdsourcing-Prozess werden Mitte Jänner 2016 die 100 qualifiziertesten Beiträge und Ideen Teil der offiziellen Open Innovation Strategie der Bundesregierung.